Aktiv im Klimaschutz?

Was kann man im Haushalt tun, welchen Beitrag kann jeder Einzelne leisten?

Was ist wirklich sinnvoll? Lohnt sich eine eigene regenerative Energieerzeugung oder gar eine umfassende Haussanierung? 

Johannes Hericks
B. Eng. Energietechnik

Gerne mache ich mit Ihnen einen persönlichen Termin aus!
Sie erreichen mich Montag bis Donnerstag
von 10:00 - 15:00 Uhr 
unter Tel. 02293 - 302 222
oder per E-Mail:
Klimaschutzmanager@
nuembrecht.de

Sollten Sie mich einmal nicht erreichen, bin ich gerade in Sachen Klimaschutz in der Gemeinde unterwegs.

Hinterlassen Sie mir einfach eine Mail oder eine Sprachnachricht. Ich rufe Sie umgehend zurück. 

 

Berichte

Klimaschutzmanager der Gemeinde Nümbrecht

auf dem bergischen Landschaftstag

10.10.2016

 

Auf dem bergischen Landschaftstag am vergangenen Sonntag konnten die Besucher sich über unterschiedliche Themen bei verschiedenen Ausstellern informieren.

Gemeinsam mit den anderen Klimaschutzmanagern des oberbergischen Kreises hat der Klimamanager der Gemeinde Nümbrecht die Besucher des Landschaftstages über die Themen Klimaschutz, energetische Sanierung und Nachhaltigkeit informiert.

Trotz des teilweise verregneten Tages wurde die Aktion mit großem Interesse verfolgt.

Am Ausstellungsstand selbst kamen die Besucher nicht nur mit den Klimaschutzmanagern ins Gespräch, sondern konnten sich auch durch einen praktischen Test mit Glühbirnen wertvolle Informationen zu Thema Beleuchtung holen.

Klimaschutzmanager der Gemeinde Nümbrecht

auf dem Kartoffelfest der Gemeinde

10.10.2016

 

Am letzten Sonntag fand das Kartoffelfest in Nümbrecht statt. Traditionell dreht sich alles um die tolle Knolle.

Der Klimaschutzmanager der Gemeinde Nümbrecht nutzte dies zum Anlass und stellte sich bei den Gemeinde Werken Nümbrecht auf.

Er informierte über anstehende Projekte in der Gemeinde und über das Thema „Energetische Sanierung“.

Das Angebot der kostenlosen Beratung der Bürger in Sachen Energie und Umweltschutz wurde auch hier fortgeführt.

Mit großem Interesse wurde der Stand durch die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Nümbrecht verfolgt. Für die kleinen Bürgerinnen und Bürger gab es eine Bastelaktion.

Die Kleinen konnten unter Aufsicht der Eltern und des Klimaschutzmanagers die Kraft der Kartoffel in Form einer Kartoffelbatterie entdecken. Durch diese wurde eine kleine LED (Leuchtdiode) zum Strahlen gebracht. Das selbstgebaute Physik-Experiment konnten die Kinder im Anschluss mit nach Hause nehmen.

 

 

 

Kommunale Gebäudesanierung – Erfolgreiche Veranstaltung in Gummersbach

17.11.2016
Zusammen mit der Energieagentur.NRW, dem Zentrum für Bioenergie (ZebiO) und den KlimaschutzmanagerInnen des oberbergischen Kreises (Gemeinde Engelskirchen, Stadt Gummersbach, Gemeinde Lindlar, Gemeinde Morsbach, Gemeinde Nümbrecht, Stadt Waldbröl und Stadt Wiehl) fand im Rahmen der Klimaschutztage NRW eine Veranstaltung in Gummersbach (Halle 32) zum

Thema „Kommunale Gebäudesanierung –wirtschaftlich und effizient statt“.

Dabei ging es vor allem um praktische Beispiele aus der Region Oberberg.

Verschiedene Vorträge dazu gaben den kommunalen Vertretern und anderen interessierten Besuchern einen Einblick in wirtschaftlich und effizient durchführbare energetische Sanierungsmaßnahmen kommunaler Liegenschaften.

Näheres zur Veranstaltung und weitere Berichte finden Sie unter:

http://www.energieagentur.nrw/klimaschutz/kommunen/klimaschutztage_nrw_in_gummersbach_und_gelsenkirchen_ein_erfolg

http://www.zebio.de/index.php/oberbergmenu/oberbergaktuelles/381-17-11-2016-fachtagung-zum-klimaaktionstag-nrw-in-gummersbach-3

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=77&tx_ttnews%5btt_news%5d=185368&cHash=fb6cdae643