Aktiv im Klimaschutz?

Was kann man im Haushalt tun, welchen Beitrag kann jeder Einzelne leisten?

Was ist wirklich sinnvoll? Lohnt sich eine eigene regenerative Energieerzeugung oder gar eine umfassende Haussanierung? 

Johannes Hericks
B. Eng. Energietechnik

Gerne mache ich mit Ihnen einen persönlichen Termin aus!
Sie erreichen mich Montag bis Donnerstag
von 10:00 - 15:00 Uhr 
unter Tel. 02293 - 302 222
oder per E-Mail:
Klimaschutzmanager@
nuembrecht.de

Sollten Sie mich einmal nicht erreichen, bin ich gerade in Sachen Klimaschutz in der Gemeinde unterwegs.

Hinterlassen Sie mir einfach eine Mail oder eine Sprachnachricht. Ich rufe Sie umgehend zurück. 

 

Nümbrecht auf dem Weg zur „Null-Emissions-Gemeinde“

Das oberbergische Nümbrecht will seine Energieversorgung langfristig klimaneutral gestalten. Ziel ist es bis zum Jahr 2020 die CO2-Emissionen um 50% gegenüber 1990 zu senken. Nach dem Jahr 2020 soll dann eine schrittweise Reduzierung stattfinden bis zur vollständigen Vermeidung des CO2-Ausstoßes. 

Um diese Ziele umzusetzen ist im Jahr 2010 ein Klimaschutzkonzept erstellt worden. Dieses beinhaltet verschiedene Maßnahmen, welche stückweise zur Realisierung der „Null-Emissions-Gemeinde“ beitragen sollen. 

Seit Anfang April 2016 übernimmt ein Klimaschutzmanager die Aufgabe zur Umsetzung des Klimaschutzkonzepts.